Projekt

 

Uns Loszughana-Leute verbindet alle einen grossen Traum. Wir träumen von einem eigenen Loszughana-Kinderdorf, welches wir von Grund auf realisieren. Kinder und Jugendliche werden in einem geschützten und familienähnlichen Zuhause aufwachsen und gefördert.


Vom Traum zum Ziel: Im Dorf Adwampong, Kumasi, Ghana, ganz in der Nähe vom Lake Bosumtwi, haben wir ein 1.6 Hektar grosses Grundstück erworben. Dieser Ort eignet sich für die Realisierung dieses Projektes bestens: Die Dorfbevölkerung heisst uns herzlich willkommen und die Waisen und Strassenkinder werden im Dorf zur Schule gehen können. Ein weiteres Grundstück soll dazukommen und landwirtschaftlich bewirtschaftet werden. Bis zum freudigen Tag der Eröffnung stehen einige Meilensteine an. Unter "News" erhalten Sie laufend Einblick in das aktuelle Geschehen.

Der vorgeschlagene Plan des LoszuGhana Children's Village Projekts (Stand Oktober 2011):

BuildingPlan October2011

 

Motivation

 

Die Bildung gilt als die Grundlage aller Gesellschaften und global wettbewerbsfähigen Volkswirtschaften. Es steht für die Reduzierung von Armut und Ungleichheit. Bildung ist auch ein Fundament für die Verbesserung der Gesundheit. Zudem ermöglicht sie die Nutzung der neuen Technologien und die Schaffung und Verbreitung von Wissen.

Daneben steht die Familie als Grundstein einer Gesellschaft und Kultur. Jeder Mensch braucht sein gegenüber und ein Schutzraum bzw. ein zu Hause. Die Familie lehrt Wertschätzung und Respekt und steht für Geborgenheit. Besonders Kinder brauchen sehr viel Geborgenheit, um einen guten Start für das Leben zu bekommen und um sich selber später ein Rückgrat bilden zu können.

Bildung und Familie: Das wollen wir Waisen und sozial ausgegrenzten Kindern bieten. Darin sehen wir den Schlüssel zum Erfolg.

Ghana geniesst ein hohes Bildungsniveau. Studierende aus ganz Afrika reisen an. Dies nicht zuletzt wegen den hohen Bestrebungen der Regierung im Bildungsbereich.  Um in den Kreis der Studierenden gehören zu dürfen, braucht es eine grosse Portion Lebens-Glück und/oder gut betuchte Eltern. Gibt es letzteres nicht und sonst keine Unterstützer in Reichweite wird es sehr schwierig, je eine höhere Ausbildung absolvieren zu können.

Für Waisen oder sozial ausgegrenzte Kinder stehen die Chancen sehr viel kleiner, je überhaupt in den Genuss einer Grundausbildung zu kommen. Sie müssen sich den täglichen Lebensunterhalt verdienen, d.h. aufkommen für Essen, Kleidung und Unterkunft. Es ist ein fast undurchdringbarer Teufelskreis. Ohne Ausbildung bzw. etwas Kapital gelangen die wenigsten aus dieser Spirale heraus.

 

Board

 

Oberstes Gremium für das Projekt Loszughana Children's Village ist unser Board. Er besteht aus zwei ghanaischen Mitgliedern der Mutterorganisation Loszughana Association N.G.O sowie aus zwei Mitgliedern der Schweizer Tochtervereinigung Loszughana Association (Switzerland) und einer Vertreterin von Nkwadaa fie - ein Haus für Kinder in Ghana e.V. (Hauptsponsor).

Peter Dwumah (Ghana)
Yaw Asare
(Ghana)
Tamara Voser (Schweiz)
Martina Widmer
(Schweiz)
Lena Shoemaker (Nkwadaa fie - ein Haus für Kinder in Ghana e.V.)

Der Board trifft strategische Entscheidungen gemeinsam und trägt die Verantwortung. Projektspezifische Angelegenheiten werden direkt in Ghana von den zuständigen Personen entschieden und ausgeführt.

Douglas Yaw Nkrumah ist Public Relation Officer für das Loszughana Children's Village.